Rengschburger Herzen: Engagement macht Spaß

Ehrenamtliche der Rengschburger Herzen haben für 400 Bedürftige eine Weihnachtsfeier to go ausgerichtet. Es gab Schweinshaxe, Süßes und Geschenke zum Mitnehmen. Mehr als 50 Ehrenamtliche waren im Einsatz, um sicherzustellen, dass die Veranstaltung Pandemie konform abläuft. Ich habe mich für den Sozialboten umgesehen und mit den Ehrenamtlichen gesprochen, warum sie sich für andere engagieren.

Kein Weihnachtsmarkt in Regensburg: Kauft regional!

2021 gibt es erneut keinen Weihnachtsmarkt in Regensburg. Ein harter Schlag für die Händler, die bereits ihre Buden in der Altstadt mit Waren bestückt hatten. Der Sozialbote hat die Engelkünstlerin Andrea Zrenner besucht. Sie hätte normalerweise einen Stand auf dem Neupfarrplatz. Zum Glück kann sie ihre Waren wenigstens noch in ihrem Laden „Wie im Himmel“ in der Unteren Bachgasse 3

Weihnachtszauber der Sozialen Initiativen e.V.

Die Sozialen Initiativen e.V. haben in diesem Jahr mit ihrer Weihnachtsbude Unterschlupf in der Bücherkiste des Donaustrudls auf dem Alten Kornmarkt in Regensburg gefunden. Bis zum 22.12. stellen sich beinah täglich von 11 bis 19 Uhr soziale Einrichtungen aus der Stadt vor und verkaufen kleine Geschenke. Die Einnahmen kommen zu 100 Prozent den Vereinen zugute. Man kann also den Weihnachtseinkauf

Weihnachtsmarkt im Werkhof

Der Werkhof in Regensburg ist ein Mekka für Schäppchenjäger. Aktuell lockt er mit einem besonderen Angebot: Im Obergeschoss des Gebrauchtwarenkaufhauses gibt es einen Weihnachtsmarkt, bei dem gebrauchte Sterne, Engel und alles verkauft wird, was man für ein gelungenes Weihnachtsfest braucht. Mit dem Kauf unterstützt man den Inklusionsbetrieb und hilft dabei mit, die Umwelt zu schonen. Wir vom Sozialboten finden: Gebrauchte

Charity-Event zugunsten der Tafel e.V.

Mit einem Charity-Event sammelt „die andere Bühne“ Spenden für die Tafel Regensburg e.V. Regensburg – Künstler aus den Bereichen Comedy, Kabarett, Magie und Zauberei treten ohne Gage auf, um die soziale Einrichtung zu unterstützen. „Wir wollen das Publikum zum Lachen und Staunen bringen“, sagt Rudy Christl, der das Event gemeinsam mit den Sozialen Initiativen e.V. organisiert. Am 23.7. ab 20 Uhr führt

Wandlerin zwischen zwei Welten

Christine Handrack aus Landshut hat ein großes Ziel: Sie möchte durch ihren Einsatz Frauen im Senegal eine berufliche Perspektive eröffnen.  Von Martina Groh-Schad =    Landshut / Senegal – Meer, Strand, bunte Märkte und strahlende Kinderaugen: Wenn Christine Handrack von ihrem aktuellen Aufenthalt im Senegal in den sozialen Medien Fotos teilt, dann sind das stets fröhliche und bunte Aufnahmen. „Bei

Covid 19 – und Fragen bleiben

Laut nachgedacht von unserem Gast-Autor Ben Savo: Der Bundestagswahlkampf ist bereits in vollem Gange, die Infektionszahlen sinken offiziell, die Menschen glauben Versäumtes jetzt doppelt und dreifach nachholen zu müssen. Dem Wahlkampf sei Dank, werden die Maßnahmen zur Bekämpfung der Pandemie, nach und nach zurückgenommen – so, als wäre nie etwas gewesen. die Maßnahmen zur Bekämpfung der Covid-19 Pandemie fallen.  

Interreligiöses Friedensgebet von Religions for Peace (RfP) als  Auftakt des alternativen Bürgerfests der Sozialen Initiativen e.V.

Mit einem gemeinsamen Friedensgebet der Religionen haben Vertreter religiöser Glaubensgemeinschaften, Gläubige und Interessierte gemeinsam der Opfer und Erkrankten an Covid-19 gedacht. Das Friedensgebet in der Dreieinigkeitskirche in Regensburg am Sonntag, den 13.06.2021 wurde von der Ortsgruppe von Religions for Peace (RfP) gemeinsam mit den Sozialen Initiativen e.V. organisiert. Die Gruppe traf sich im vergangenen Jahr mehrfach vorwiegend online zum Gesprächsaustausch

Mehr Sicherheit für Werkhof Kunden durch zweite Covid-19-Impfung der Mitarbeiter

Alle Mitarbeiter des Werkhofs Regensburg gGmbH, die Ende April schon ihre erste Impfung über den Werkhof erhalten haben, konnten sich am Donnerstag, den 10.06.2021 das zweite Mal gegen Covid-19 impfen lassen und sind so in Kürze vor schweren Erkrankungsverläufen geschützt. Regensburg – Angelika Krüger ist die Erleichterung anzusehen, als sie den Mitarbeitern der Malteser als kleines Dankeschön Handyhalter aus Holz

Bratwürste statt Prozession

Regensburg (mgs) – Vor Regensburgs Begegnungsstätte für bedürftige und obdachlose Menschen, dem Strohhalm e.V. in der Keplerstraße 18, wird am Donnerstag, den 3. Juni von 11 bis 13 Uhr gegrillt. Gegen eine Spende zugunsten des Strohhalms werden 400 Portionen Bratwürste auf Kraut an die Bevölkerung und an Bedürftige ausgegeben. Damit wird gleichzeitig die neue Feldküche der Einrichtung eingeweiht, die von

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen